Alternative zum Bausparvertrag: Die besten Alternativen für Vermögensaufbau & Baukredit

Bausparvertrag Alternative

Sie planen ein Bauprojekt, einen Immobilienkauf oder eine Modernisierung und überlegen, ob sich hierfür ein Bausparvertrag lohnt? Erfahren Sie hier, welche Alternative zum Bausparvertrag es gibt, warum man damit kein Vermögen mehr aufbauen kann und ab wann sich ein Annuitätendarlehen für Sie lohnt.

Bausparen oder eine Alternative zum Bausparvertrag?

Lohnt sich ein Bausparvertrag heutzutage überhaupt noch oder ist dieses Modell der Baufinanzierung längst überholt? Unsere Meinung dazu: Es kommt auf den Verwendungszweck des Bausparers an – und gerade in Zeiten von steigenden Bauzinsen können sich diese wieder lohnen.

Nachlesen können Sie dies in unseren Ratgeberartikeln: Bausparvertrag sinnvoll? So wird ein Bausparvertrag eingesetzt! und Bausparvertrag Inflation: Warum jetzt abschließen besser ist und bestehende Verträge profitieren.

Entscheidungshilfe, ob sich das Bausparen lohnt

In einigen Fällen ist ein Bausparvertrag bei einer Bausparkasse nicht das passende Finanzierungsmodell und Sie sind besser mit einer Alternative zum Bausparer aufgestellt. In dieser Übersicht finden Sie eine Entscheidungshilfe.

Ein Bausparvertrag könnte etwas für Sie sein, wenn:

  • …Sie die nächsten 5 – 10 Jahren mit großer Sicherheit auf ein Bauprojekt, einen Immobilienkauf oder eine Modernisierungsmaßnahme sparen möchten – mit einer Bausparsumme von unter 50.000€.
  • …Sie ein großes Sicherheitsbedürfnis haben und sich für ein zinsgünstiges Bauspardarlehen mit einer festgelegten Laufzeit sichern möchten.
  • …Sie flexibel in der Rückzahlung und kostenlose Sondertilgungen tätigen wollen.
  • …Sie von staatlicher Förderung und vermögenswirksamen Leistungen profitieren möchten.
Tipp: Hier finden Sie eine Übersicht über die besten Bausparverträge im Vergleich, wir empfehlen z.B. einen Bausparer bei der BHW.

Sie sollten sich nach einer Alternative zum Bausparvertrag umsehen, wenn:

  • …Sie an einem Vermögensaufbau interessiert sind.
  • …Sie keine Lust auf Abschlussgebühren und geringe Guthabenzinsen haben.
  • …Sie sofort Geld über 50.000€ für Ihre Baufinanzierung benötigen.
  • …Sie ihr angespartes Geld flexibel einsetzen möchten, nicht nur für wohnwirtschaftliche Zwecke.

Ein Bausparvertag ist dann sinnvoll, wenn Sie längere Zeit auf ein Bauprojekt sparen, Sie sich jetzt zinsgünstiges Baudarlehen sichern möchten und es wahrscheinlich ist, dass die Zinsen in Zukunft steigen werden.

Zum Vermögensaufbau ist er jedoch nicht geeignet, da die Zinsen viel zu gering ausfallen und zusätzlich Abschlussgebühren obendrauf kommen. Auch für einen Baukredit über 50.000€ empfehlen wir eher einen normalen Kredit (auch Annuitätendarlehen genannt).

Hinweis: Ein Bausparvertrag ist sogar für Rentner sinnvoll. Rentnern wird oft kein Kredit gewährt. Ein Bausparvertrag ist aber an kein Alter gebunden. Für Sanierungen oder die Reduzierung von Barrieren kann ein Bausparvertrag Ü60 gut eingesetzt werden.

bessere Alternativen zum Bausparvertrag

Bausparvertrag Alternative 1: Vermögensaufbau

Sie haben vor allem Interesse daran, Geld zu sparen und Ihr Vermögen aufzubauen? Ihr Bauprojekt oder der Kauf einer Immobilie steht erst in Zukunft an und bis dahin möchten Sie Ihr Geld möglichst gewinnbringend anlegen?

Wir empfehlen Ihnen diese Alternativen zum Bausparvertrag, bei denen das Geld auch nicht an wohnwirtschaftliche Zwecke gebunden ist:

Sichere Alternative zum Bausparvertrag: Festgeld & Tagesgeld

Bei Festgeld handelt es sich um eine mittel- bis langfristige Geldanlage mit festem Zinssatz und festgelegter Laufzeit. In einem Zeitraum zwischen einem Monat und 10 Jahren wird auf ein Festgeldkonto Geld eingezahlt. Aufgrund der Inflation wird Festgeld durch steigende Zinsen wieder attraktiver – aktuell sind Zinsen bis zu 3% möglich, zum Beispiel bei ppb direkt.

Das Festgeld gilt als sicher und risikoarm. Das angelegte Geld kann beim Festgeld während der festgelegten Laufzeit nicht verwendet werden. Sollte Sie also in dieser Zeit ein wichtiges Bauprojekt starten, haben Sie keinen Zugriff auf Ihr Geld.

Möchten Sie stets die Möglichkeit haben, auf Ihr Geld zuzugreifen, so können Sie stattdessen Tagesgeld nutzen. Dabei handelt es sich um eine kurzfristige Geldanlage ohne feste Laufzeit. Auch diese Geldanlage ist sicher und risikoarm, allerdings fallen die Zinsen geringer aus. Aktuell sind Zinsen bis zu 1% möglich, was aber immer noch um einiges besser ist als ein Guthabenszins von z.B. 0,10% auf Ihren Bausparer.

Bessere Alternativen zu Bausparvertrag: ETF Sparplan anlegen

Der ETF Sparplan ist eine einfache und beliebte Geldanlage, um flexibel ein Vermögen aufzubauen. ETF sind passive Fonds, die einen Index abbilden. Investieren Sie in einen Index, der breit auf alle Industrien diversifiziert ist, können Sie mit einer Rendite von 6-8% pro Jahr rechnen.

Um die Kursschwankungen auszugleichen und langsam ein Kapital aufzubauen, bieten Depots eine Sparplanfunktion an. Sie können mit kleinen Raten in z.B. monatlichen Abständen in Ihre passenden ETF investieren.

Ein ETF Sparplan kann jederzeit pausiert oder gestoppt werden. Außerdem können Sie Anteile flexibel verkaufen. Viele Depots bieten ETF Sparpläne sogar kostenlos an, wodurch Sie im Vergleich zu einem Bausparvertrag enorm Kosten sparen. In diesem ETF Sparplan Vergleich finden Sie die besten Depots für einen ETF Sparplan in der Übersicht.

Unsere Empfehlung: Planen Sie in Zukunft eine Baufinanzierung, so können Sie auch einen Bausparvertrag mit einer Geldanlage wie einem Sparplan kombinieren. So sparen Sie einerseits auf Ihr Bauprojekt, andererseits bauen Sie mit geringer zusätzlicher finanzieller Belastung ein monetäres Polster auf. Berechnen Sie jedoch im Vorhinein, wie viel Geld Sie monatlich zurücklegen können. Sollte ein finanzieller Engpass auftreten, können Sie jederzeit auf das angelegte Geld des ETF Sparplans zurückgreifen.

Immobilien Crowdinvesting: Investition in Bauprojekte

Sie sind an Immobilien interessiert, möchten aber nur von den Erträgen profitieren? Dann könnte das Crowdinvesting in Immobilien für Sie interessant sein.

Über Anbieter wie Zinsbaustein.de können Sie ab 500€ Anlagesumme als Crowdinvestor einsteigen. Als Investor finanzieren Sie angehende Bauprojekte mit und profitieren von attraktiven Renditen von bis zu 5% pro Jahr.

Sie können selbst wählen, welche Immobilie Sie finanzieren möchten. Dabei zahlen Sie weder Gebühren noch Aufschläge. Sie investieren in Darlehen mit fixem Zinssatz und Laufzeiten. Während der Laufzeit haben Sie jedoch keinen Zugriff auf Ihr Geld. Darüber hinaus ist diese Anlage auch risikoreicher als andere Investitionen. Eine sicherere Geldanlage – dafür aber vermutlich mit geringerer Rendite – sind Tages- und Festgeld.

Vermögensaufbau Investition in Bauprojekte

Bausparvertrag Alternative 2: Baukredit

Brauchen Sie schnellstmöglich einen Baufinanzierungskredit mit einer Summe von über 50.000€, so raten wir eher zu einem Annuitätendarlehen (normalen Ratenkredit) als zu einem Bausparvertrag.Günstige Zinsen für einen Baukredit erhalten Sie erst ab einer Kreditsumme über 50.000€. Bei kleineren Summen bieten Bausparverträge in der Regel das zinsgünstigere Bauspardarlehen an. Für das Darlehen können Sie entweder eine staatliche Förderung oder private Anbieter nutzen.

Annuitätendarlehen/ Baufinanzierungskredit

Im Gegensatz zum Bausparvertag erhalten Sie das Darlehen sofort und beginnen mit der Tilgung, anstatt in den Bausparer einzuzahlen. Sie bezahlen eine monatlich gleichbleibende Rate, welche aus Tilgungsanteil und Zinsanteil besteht. Der Zinssatz wird für eine bestimmte Sollzinsbindungsfrist vereinbart. Sofern der Baufinanzierungskredit nicht bis zum Ende der Zinsfestschreibungszeit getilgt wird, wird für die Restschuld eine Anschlussfinanzierung benötigt – meist zu schlechteren Konditionen. Sie sind in Bezug auf Rückzahlungen und Sondertilgungen außerdem weniger flexibel als mit einem Bausparer.

Anbieter eines Baufinanzierungskredites sind Banken, Bausparkassen oder private Anbieter. Um das zinsgünstigste Annuitätendarlehen zu finden, sollten Sie nicht das erst beste Angebot annehmen, sondern mehrere Anbieter vergleichen und verschiedene Angebote einholen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre finanzielle Situation und lassen Sie sich beraten.

Hier finden Sie Top 3 Baufinanzierungsrechner:

  1. Baufinanzierungsrechner von Baufi24
  2. Baufinanzierungrechner der Schwäbisch Hall
  3. Baufinanzierungsrechner von Immowelt

Die Top 3 Anbieter für einen kostenlosen Baufinanzierungsvorschlag:

  1. Finanzierungsvorschlag bei Dr. Klein anfordern
  2. Finanzierungsvorschlag bei Interhyp anfordern
  3. Finanzierungsvorschlag bei DTW anfordern
Alternative zum Bausparvertrag Tipp: Es gibt auch die Möglichkeit eines Kombikredites mit Bausparvertrag. Bei einer Sofortfinanzierung mit Bausparvertrag gewähren Bausparkassen ein Vorausdarlehen und Sie schließen gleichzeitig einen Bausparvertrag ab. Nach Zuteilungsreife wird das Vorausdarlehen durch die Bausparsumme abgelöst. Bei einer Bausparvertrag Zwischenfinanzierung dagegen zahlen Sie schon länger in den Bausparvertrag ein, dieser ist jedoch noch nicht zuteilungsreif. Wenn Sie das Bauspardarlehen jedoch sofort benötigen, können Bausparkassen einen Überbrückungskredit bis zur Zuteilungsreife gewähren.

Staatliche Förderung: Klimafreundlich bauen/sanieren & Wohngebäude-Kredit der KfW nutzen

Haben Sie vor, ein Haus oder eine Wohnung energieeffizient zu bauen oder zu sanieren, so können Sie staatliche Förderung bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (kurz: KfW) in Anspruch nehmen.

Den Wohngebäude-Kredit gibt es bereits ab 0,51% Zinsen p.a. (meist günstiger als ein Bauspardarlehen) und es werden bis zu 150.000€ je Wohneinheit vergeben. Außerdem sind ein Tilgungszuschuss zwischen 5% und 12% und zusätzliche Förderungen möglich. Um den Kredit beantragen zu können, müssen Sie jedoch einen Energieeffizienz-Experten beauftragen und den passenden Finanzierungspartner finden. Hier finden Sie alle Infos zum Wohngebäude-Kredit der KfW.

Energieeffizient bauen oder sanieren

Alternative zur Immobilienfinanzierung 3: Mietkauf

Eine Möglichkeit, sich trotz geringem Eigenkapital den Haustraum zu verwirklichen, ist der weniger bekannte Mietkauf. Dabei bewohnt der Mieter für eine bestimmte Zeit die Wohnung oder das Haus und zahlt zunächst Miete (als Anzahlung).

Nach einer festgeschriebenen Frist hat dieser die Möglichkeit, das Haus zu kaufen und die vereinbarte Restsumme abzubezahlen. Somit wird dieser vom Mieter zum Eigentümer, ohne einen Bausparvertrag oder eine hohe Kreditsumme aufnehmen zu müssen. Allerdings ist diese Art der Immobilienfinanzierung eher selten und es handelt sich dabei oft um unbeliebte Wohnungen. Auch sollten Sie an Rücklagen für eventuelle Sanierungen denken und Sie können bei einem Mietkauf nicht von staatlicher Förderung profitieren.

Fazit: Zusammenfassung und Einschätzung
Eins steht fest: Um ein Vermögen aufzubauen, ist das Bausparen nicht mehr geeignet. Wenn Sie Ihr Geld sicher und effizient anlegen möchten, empfehlen wir einen ETF-Sparplan.

Planen Sie erst in den nächsten Jahren ein Bauprojekt mit niedriger Summe, so kann sich ein Bausparvertrag in Kombination mit einer Sparanlage wie einem Sparplan – gerade in Zeiten steigender Zinsen – durchaus lohnen. Benötigen Sie einen höheren Baukredit so schnell wie möglich, so sollten Sie auf einen klassischen Kredit in Form eines Annuitätsdarlehens zurückgreifen. Eine Alternative zum Bausparvertrag kann außerdem der Wohngebäude-Kredit der KfW oder ein Mietkauf sein.

Bildquellen: Vielen Dank an geralt, nattanan23, 12019 und RachelW1 ©pixabay.de

Stern anklicken und dem Artikel eine Bewertung geben!
Anzahl der Bewertungen: 3
0 Kommentare
Im Text Feedback
Alle Kommentare ansehen